Über NET-24

Bietet übersichtliche Information für den persönlichen Vorteil und ein Freemail (kostenlose persönliche Emailadresse) Angebot im Internet. Es ist leicht zugänglich und kostenlos mit Fokus auf User aus Österreich. Ein Online-Angebot von SOCIUS Österreich.

KONTAKT INFO
  • Adresse: Neulerchenfelder Straße 35,
    A-1160 Wien, Österreich
  • Telefon: +43 (0)1 202 26 86
  • Email: Kontaktformular
kurier.at

Respekt für die Natur nach Corona: Wer weiß, wie der Hase läuft?

Biologen sehen Chancen, dass Menschen aus der Corona-Krise lernen.Ist die Luft rein? Damit beschäftigen sich seit Ausbruch der Corona-Krise nicht nur Forscher, sondern auch Wildtiere. Füchse, etwa. Wenn weniger Menschen unterwegs sind, könnten sie vermehrt untertags ihre Runden drehen. In den Städten sind sie nämlich gezwungen worden, nachtaktiv zu sein. ?Sie könnten die neue Ruhe nutzen und neue Gebiete entdecken?, sagt Biologe


krone.at

Schon mehr als 45.000 Coronavirus-Tote in Europa

In Europa sind bereits mehr als 45.000 Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Bis Samstag wurden auf dem Kontinent 46.033 Corona-Tote registriert, wie eine Berechnung der Nachrichtenagentur AFP auf Grundlage von Behördenangaben ergab. Europa ist damit der am schwersten von der Pandemie betroffene Kontinent. In Österreich sind bislang (Stand Samstagabend) bereits 203 Menschen im Zuge einer Covid-19-Erkrankung verstorben.


kurier.at

Corona-Pandemie: Welche Ängste die Krise schürt

Regierung, Polizei und Sozialpartner haben image-mäßig zugelegt. Großer Verlierer: Die EU.Mit Fortdauer der Corona-Krise wachsen auch die Ängste der Österreicher. ? Und das lässt sich empirisch mittlerweile ganz deutlich zeigen. Laut einer Umfrage, die das OGM-Institut für den KURIER gemacht hat, steigt die Zahl derer, die sich große Sorgen um ihren Job


derstandard.at

Oster-Erlass rund um Besuchsregeln für Haushalte sorgt für Ärger und Verwirrung

Das dritte Corona-Paket passierte am Samstag den Bundesrat. Bundeskanzler Kurz will am Montag einen ersten "Fahrplan" für das Hochfahren Österreichs präsentieren


krone.at

Schulen sind noch zu wenig fit bei E-Learning

Unterricht daheim ist die Devise. Während sich Eltern im Home-Office üben, trainieren die Sprösslinge ihre Gehirnzellen. Wir wollten dazu von Ihnen wissen, wie die Schule Ihres Kindes das E-Learning in Zeiten der Coronavirus-Krise handhabt. Ernüchterndes Fazit der ?Krone?-Umfrage: Österreich leistet sich laut OECD-Studie nach Luxemburg das zweitteuerste Schulsystem der Welt. Aber bei Weitem nicht die Hälfte der Schulen ist technologisch im 21. Jahrhundert angekommen.


derstandard.at

Terrorverdacht nach Messerattacke in Frankreich

Zwei Menschen sind beim Amoklauf eines Mannes in Frankreich getötet worden, fünf weitere verletzt. Die Antiterror-Justiz geht von einem religiösen Motiv aus


derstandard.at

19 Tote bei Kampf zweier mutmaßlicher Banden in Mexiko

18 Waffen, zwei Granaten und zwei Fahrzeuge sichergestellt


kurier.at

Niederösterreich: Wohnbau wird wieder hochgefahren

Auf 200 Baustellen der gemeinnützigen Wohnbauträger in Niederösterreich wird gearbeitet. Neuer Modus bei Schlüsselübergabe.Die Corona-Krise hat zuletzt auch die Baustellen der Gemeinnützigen Wohnbauträger in


krone.at

Faßmann glaubt an Rückkehr in Klassen vor Ferien

Das ist sensationell, zeigt sich Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) erfreut. Der Grund für seinen Jubel: Mehr als 21.600 Pädagogen (von insgesamt 85.000 Lehrern an Volksschulen, Neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen) haben sich freiwillig für die Betreuung der Schüler während der Osterferien gemeldet. Und zwar ohne zusätzliche Bezahlung - über mögliche Boni wurde bisher noch nicht nachgedacht. ?Das macht deutlich, dass die Lehrer Idealisten sind?, so Faßmann im Gespräch mit der ?Krone?.


krone.at

?Ich lade mir die App sicher nicht herunter?

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) hält rein gar nichts von der Stopp-Corona-App des Roten Kreuzes und den damit verbundenen Plänen der Bundesregierung. Bei den Bundesgärten legt er nach.